In der Ausbildung lernen Sie:

  • Kindern und Erwachsenen bei der Überwindung ihrer Lern-, Lese-, Rechen-, Schreib-, Konzentrations-, und Sprachschwierigkeiten zu helfen
     
  • Eltern zu befähigen, ihr Kind bei der Überwindung dieser Schwierigkeiten zu unterstützen,

so dass es den Kindern möglich wird, mit der Unterstützung ihrer Eltern den Prozess ihres Lernens wieder selbständig und erfolgreich zu gestalten.

Die Lerntherapie Ausbildung umfasst:

Sieben Grundmodule, in denen zwei der fünf Themen doppelt besucht werden können um sie so weiter zu
vertiefen.

Fünf Lernatelier Module, in denen das Gelernte in der Praxis vertieft und erlebt wird.

 

Themen der Module

 

"Wie entsteht Sehnsucht zum Tun?

- Motivation -

"Effektive Erziehung in Schule und Familie"

- Kommunikation -

"Leicht lesen lernen"

- Legasthenie -

"Rechnen lernen durch entdecken"

- Dyskalkulie -

"Wie lernt man die Aufmerksamkeit zielsicher steuern"

- AD(H)S, Hyperaktivität, Verhaltensauffälligkeit -

 

Weitere Infos zu den Modul-Themen

 

Lernateliers sind:

Seminare für Kinder mit ihren Eltern oder für Erwachsene in kleinen Gruppen. Die Themen der Lernateliers richten sich nach den Fragen und Bedürfnissen der Teilnehmenden.


Die Lernateliers bieten in der praktischen Arbeit die Möglichkeit zu erleben, wie selbstbestimmtes Lernen Freude machen und wie schön und beglückend Lernen sein kann.

 

Die Ausbildungsmodule können auch einzeln belegt werden.

Isolde Zehme

Dipl.-Psych. Isolde Zehme

Kontakt
 

Matthias Gradenwitz

Imago Lerntherapeut und Ausbilder

http://www.imagohaus.de

Matthias Gradenwitz ist gebürtiger Niederländer und lebt seit über 30 Jahren in der Bundesrepublik.

Als Heilpädagoge, Mathematik- und Förderklassenlehrer hatte er beruflich viel mit Lernschwierigkeiten zu tun. Nach seiner Ausbildung zum Lerntherapeuten für Legasthenie, Dyskalkulie und AD(H)S widmet er sich seit 1998 in seiner Praxis der Einzeltherapie von Betroffenen.

In Zusammenarbeit mit Stephan Kolbe entwickelte er das Landauer Modell, nach dem Menschen zu selbständigen Lerntherapeuten ausgebildet werden.
Innerhalb seiner eigenen Forschungsarbeit zum Thema “Motivation menschlichen Handelns” beschäftigt ihn vor allem eine Frage:

"Wie entsteht Sehnsucht zum Tun?"

In Vorträgen und Seminaren geht er mit Eltern, Lehrern und Führungskräften auf die Suche nach Antworten.